30. & 31. OKTOBER 2020 - Sihlcity

HEALTH. FUTURE. FOOD. SYMPOSIUM.

Komm auf den Boden: Genuss und Gesundheit haben den gleichen Ursprung, und das ist unser Erdboden. Das Symposium Soil to Soul befasst sich von Grund auf mit den Themen Ernährung, Genuss und Gesundheit und beleuchtet zukünftige Chancen und Herausforderungen.

Das Ziel: Bewusstsein schaffen für die zentrale Bedeutung unserer Böden bezüglich Klima, menschlicher und tierischer Gesundheit und Lebensqualität insgesamt.

Experten präsentieren erstmals in der Schweiz neuste Forschung und Konzepte, Produzentinnen geben dir Produkte auf dem neusten Stand bodenfreundlicher Agrikultur zum Probieren. Und an Masterclasses kann dein und unser Wissen für zukünftige Debatten Wurzeln schlagen. Sei dabei, wenn sich eine neue Bewegung formiert!

Soil to Soul findet statt im Rahmen von Food Zurich, dem grössten Food Festival der Schweiz.

Die Tickets sind ab Sommer 2020 erhältlich. Wenn du informiert werden willst, sobald der Ticketverkauf startet, dann trage dich jetzt im Newsletter ein!

Aktuelles

  • Programmvorschau: Keynote mit Angela Ljiljanić

    Angela Ljiljanić untersucht in ihrer Arbeit die Frage, wie partizipative Beteiligungsmodelle und zeitgenössische Vermittlungsaktivitäten zur Herstellung einer chancengerechten Gesellschaft beitragen können. Terra Wisdom - Das Soil to Soul Prinzip der Stadtentwicklung Samstag, 31. Oktober 2020, 15:30 - 16:30 Uhr Papiersaal, Sihlcity
  • Soil to Soul im Sihlcity

    Das Einkaufszentrum im Zürcher Enge-Quartier ist eines der belebtesten der Schweiz. Wir freuen uns darauf, in diesem tollen Umfeld unser Symposium durchführen zu dürfen.
  • Bleib auf dem Boden mit unserem Newsletter

    Willst du gemeinsam mit uns den Boden für eine genussvolle Zukunft bereiten? Dann bleib immer auf dem neusten Stand und schreib dich in unsere Newsletter-Verteiler ein! Du erhältst auch sofort Bescheid, sobald der Ticketverkauf startet.

Soul Magazin

  • «Die Ernährung verursacht ein Drittel der Umweltbelastung, respektive 20% der Treibhausgasemissionen unserer konsumierten Güter.»

    ERNÄHRUNGSSTRATEGIE ZÜRICH 2019
  • «Die Zürcher sollen bis 2030 CO2-neutral leben»

    NZZ, 22.05.19
  • «Der weltweite CO2-Ausstoss hat 2019 weiter zugenommen»

    NZZ, 4.12.19
  • «Food is the most efficient way to
    reduce greenhouse gas emissions»

    EATERNITY.ORG
  • «Destructive farming is the
    issue – not whether you eat
    meat or vegetables»

    BUSINESS DAY, 28.08.19
  • «Die Ernährung verursacht ein Drittel der Umweltbelastung, respektive 20% der Treibhausgasemissionen unserer konsumierten Güter.»

    ERNÄHRUNGSSTRATEGIE ZÜRICH 2019
  • «Die Zürcher sollen bis 2030 CO2-neutral leben»

    NZZ, 22.05.19
  • «Der weltweite CO2-Ausstoss hat 2019 weiter zugenommen»

    NZZ, 4.12.19
  • «Food is the most efficient way to
    reduce greenhouse gas emissions»

    EATERNITY.ORG
  • «Destructive farming is the
    issue – not whether you eat
    meat or vegetables»

    BUSINESS DAY, 28.08.19
  • Unsere Partner